Die Kikiks, 2016

Zurück zum Projektverzeichnis

 


Es sollte wieder einmal ein einfach zu bauender Drachen für einen grossen Windbereich sein. Peter Rieleit hatte schon mehrer Kikis gebaut, die mit ziemlich guten Flugeigenschaften aufvielen. Als gemeinsammes Motiv wurden Masken gewählt. So konnte jeder Mitglied seine eigenen Idee auf dem vorgegebenen roten Drachen ausführen.

 
   

     

Einen vollständigen Plan gibt es leider nicht. Die Details sollte jeder nach seinen Vorlieben lösen.
Hier als Hilfe die Zeichnungen für Segel und Gestänge.
 
Die gebogenen Stabtaschen an den 'Ohren' sind aus breitem Schrägband
Übergang 6mm Kohlefaser-Rohr auf 4mm Glasfaser gewickelt.
Als Splitterschutz sind kurze Stücke Luftschlauch aufgepresst.
Die 6 mm Stäbe werden mit Aluminiumrohr verbunden.
Die 6 mm Stäbe werden Oben und Unten an den Segelenden mit Gurtband und Schläuchen befestigt.
Die Waage wird je nach Wind angepasst.
 

wieder nach oben